Sonnenenergie für Wärme und Strom - Bauen sowie Leben mit Erde, Sonne und Regen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonnenenergie für Wärme und Strom

Die aus menschlicher Sicht unerschöpfliche und kostenlose Sonnenenergie dient einerseits zur Nutzung von Wärme (Solarthermie) für die Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung, andererseits für Gewinnung von Strom mittels Photovoltaik. Dadurch wird ein Gebäude zum grünen Kraftwerk vor Ort mit vielen Vorteilen:

-umweltfreundlich
-emissionsfrei
-dezentral
-Unabhängigkeit




Vakuumkollektoranlage am Dach für die Warmwasserbereitung und teilsolare Raumheizung:



Sonnenkollektor mit Vakuumtechnologie
Stromgewinnung mittels Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gartenhaus
Die Photovoltaikanlagen versorgen einen Stromspeicher, welcher ständig automatisch den Strombedarf im Gebäude misst und die Stromgewinnung ermittelt. Ist die Stromgewinnung größer als der Verbrauch an Strom so wird der überschüssige Strom in den Akkuzellen gespeichert. Wenn der Strombedarf größer ausfällt als die Gewinnung mittels der PV-Anlagen, so werden die Speicherzellen entladen, sofern der Stromspeicher geladen ist.  Somit ergibt sich eine hohe Deckung durch eigenen gewonnenen Solarstrom.  
Bauen sowie Leben mit Erde, Sonne und Regen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü